Exklusive Mehrleistungen

Neue Leistungen ab 16.01.2013

Wir warten nicht, wir starten.... auch im neuen Jahr sofort wieder mit einer Erweiterung unseres individuellen Leistungsangebotes.

Neben der Kostenübernahme für Osteopathie, stationäre Behandlung in nicht zugelassenen Krankenhäusern und nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln (Details entnehmen Sie bitte unserer Satzung), hat das BVA (Bundesversicherungsamt), unsere Aufsichtsbehörde, mit Datum 14.01.2013 unseren Satzungsnachtrag vom 12.12.2012 genehmigt.

Ab sofort erhalten Sie ergänzende Leistungen im Rahmen der

Schwanger- / Mutterschaftsleistungen

Über die im SGB V geregelten Schwanger- und Mutterschaftsleistungen hinaus erstattet die EY BKK die Kosten für folgende, von Ärzten durchgeführte, veranlasste oder direkt vom Versicherten initiierte Leistungen in Höhe von 90 vom Hundert, insgesamt maximal 100 Euro jährlich:

  • Geburtsvorbereitung für den Ehemann, sofern bei der EY BKK versichert, und für Risikopatientinnen, bzw. wenn ein konkret individueller Untersuchungsanlass besteht:
  • Nackenfaltenmessung,
  • Toxoplasmosetest, sofern keine Leistung nach den Mutterschafts-Richtlinien,
  • Triple-Test,
  • B-Streptokokken-Untersuchung,
  • 3D- und/oder 4DUltraschall-Untersuchung


Die EY BKK beteiligt sich mit einem Zuschuss in Höhe 50%, maximal 200.- Euro für die Rufbereitschaft der Hebamme bei Geburt im Geburtshaus

Zahnärztliche Behandlung

Über die im Fünften Buch Sozialgesetzbuch (SGB V) geregelte zahnärztliche Behandlung hinaus erstattet die Ernst & Young BKK die Kosten für folgende, von Zahnärzten durchgeführte Leistungen in Höhe von 70 vom Hundert, insgesamt maximal 100 Euro jährlich:

  • Anästhesie (Vollnarkose) bei der chirurgischen Entfernung von Weisheitszähnen, sofern keine Leistung nach der Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses für eine ausreichende, zweckmäßige und wirtschaftliche vertragszahnärztliche Versorgung,
  • Fissuren-Versiegelung der kariesfreien Prämolaren und Molaren im bleibenden Gebiss

Bonus für gesundheitsbewusstes Verhalten der Versicherten

Von diesem Bonusmodell profitieren alle Versicherten, die sich um ihre Gesundheit und Vorsorge kümmern. Für die erfolgreiche Teilnahme an unserem Bonusmodell zahlen wir Ihnen 50 € in bar oder einen erhöhten Zuschuss zu Vorsorge- oder Gesundheitsmaßnahmen von bis zu 150 €. Sie entscheiden selbst für was, ob für Brillen, Massagen, Nahrungsergänzungsmittel oder die Behandlung beim Heilpraktiker. Sie haben die Wahl!

EXTRA:

Die EY BKK belohnt Sie und Ihre Familie, wenn Sie an unserem Bonusmodell teilnehmen. Wir erstatten Ihnen zusätzlich bis zu 15 Euro für eine Auslandsreisekrankenversicherung pro Teilnahmejahr.

Die Voraussetzungen

Teilnehmen am Bonusprogramm können alle Mitglieder der EY BKK. Einen Bonus erhalten Sie, wenn Sie selbst und Ihre mitversicherten Familienangehörigen im jeweiligen Kalenderjahr alle nachfolgend aufgeführten Vorsorgeuntersuchungen in Anspruch nehmen.

  • Der Versicherte nimmt ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre an einer ärztlichen Gesundheitsuntersuchung gem. § 25 Abs. 1 SGB V teil.
  • Der Versicherte nimmt jährlich (Frauen ab dem 20., Männer ab dem 45. Lebensjahr) an einer Krebsfrüherkennungsuntersuchung gem. § 25 Abs. 2 SGB V teil.
  • Mitversicherte Kinder nehmen die nach § 26 Abs. 1 SGB V vorgesehenen Kinder-Untersuchungen für den Zeitraum des jeweiligen Kalenderjahres vollständig in Anspruch.
  • Der Versicherte (Erwachsene einmal in jedem Kalenderjahr, Kinder ab dem 6. bis zur Vollendung des 18. Lebensjahr halbjährlich) nimmt an den zahnärztlichen Früherkennungsuntersuchungen gem. § 28 Abs. 2 SGB V teil.
  • Der Versicherte führt eine persönliche elektronische Gesundheitsakte nach § 18 der Satzung


Bitte reichen Sie den Bonusbogen bis spätestens 31. März des Folgejahres bei uns ein. Der Bonusbogen ist nur gültig in Verbindung mit einer laufenden Mitgliedschaft bei der EY BKK.

Die Prämien

Variante 1: Finanzielle Prämie von 50 €

Beitragszahlende Mitglieder der EY BKK erhalten pro Kalenderjahr 50 € von uns ausbezahlt.

Variante 2: Zuschuss zu Gesundheitsmaßnahmen von bis zu 150 €

Die EY BKK beteiligt sich mit einem Zuschuss von bis zu 150 € jährlich an den Kosten für Vorsorge- oder Gesundheitsmaßnahmen, die privat finanziert werden:

Ambulante Kuren im Ausland

Apothekenrechnungen (Für Gesundheitsartikel, z. b. rezeptfreie Medikamente, Tena Lady, Vitaminpräparate, etc.)
Brillen und Kontaktlinsen
Gesetzliche Zuzahlung für Arzneimittel, Heil- und Hilfsmittel, Kuren, Krankenhäuser
Gesundheitsartikel allgemein (Z. B. Infrarotmassagegerät, Rotlampe, Massagematte, Heizdecke, Inhaliergerät, Einlagen, Blutdruckmessgerät, Bandagen, elektrische Zahnbürsten, glutenfreie Nahrung, etc.)
Gesundheitsleistungen allgemein (Z. B. Massagen, professionelle Zahnreinigung, sämtliche IGEL-Leistungen (Leistungen, die der Arzt über die kassenärztliche Versorgung hinaus anbietet), Hydrojet-Therapie, Brainlight (Shiatsu-Massage-Systeme) und Einlagerung von Nabelschnurblut (Stammzellen) über VITA 34.)
Gewichtsreduktion (Hierunter fallen Teilnahmekosten für gewichtsreduzierende Maßnahmen (z.B. Weight Watchers) sowie der damit in Verbindung stehenden Produkte.)
Heilpraktiker (Es wird die Behandlung beim Heilpraktiker erstattet sowie alle von ihm verordneten homöopathischen Arzneimittel.)
Impfungen
Nahrungsergänzungsmittel (Alle Arten der gesundheitsbewussten Nahrungsergänzung (z.B. Cellagon), insbesondere Vitaminpräparate, Aufbaupräparate aus der Apotheke (z.B. VitaSprint) und Präparate von Direktvertrieben wie z.B. LR Health&Beauty Systems, Herbalife und Fitline.)
Präventionskurse
Sport / Fitness (Z. B. Mitgliedsbeitrag im Sportverein, Gebühren im Fitnessstudio, Eintrittskarten für das Schwimmbad und die Sauna, allgemeine Schwimmkurse, etc.)
Trainingsgeräte (Alle Hilfsgeräte, die zu Sport- und Fitnesszwecken eingesetzt werden können. Dies können Crosstrainer, Laufband, Rudermaschine, Fahrrad, Nordic-Walking-Stöcke, Sportschuhe, Gymnastikball, Deuserband, etc. sein)
Verhütungsmittel (Hierunter fallen alle gängigen Verhütungsmittel, insbesondere die „Pille")
Versicherungen
Im Bereich der privaten Versicherungen sind folgende Versicherungsarten über das Bonusmodell zuschussfähig:

  • Auslandsreisekrankenversicherung (wenn Prämie höher als 15€)
  • Betriebliche Altersvorsorge (Finanzierungsanteil des Arbeitnehmers)
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Dread Disease
  • Erwerbsunfähigkeitsversicherung
  • Grundfähigkeitsversicherung
  • Krankenzusatzversicherung ambulant und stationär
  • Pflegezusatzversicherung
  • Unfallversicherung
  • Zahnzusatzversicherung


Diese Aufzählung ist abschließend.
Alle anderen privaten Versicherungen (insbesondere Lebensversicherungen, Haftpflichtversicherungen, etc.) sind durch das Bonusmodell nicht zuschussfähig.

professionellen Zahnreinigung – Erhöhung des Erstattungsbetrages

Versicherte, die für die letzten fünf Kalenderjahre lückenlos die Zahnvorsorgeuntersuchungen nach § 22 Abs. 1 SGB V nachweisen, erhalten einen Zuschuss zu den Kosten der professionellen Zahnreinigung (PZR) in Höhe der nachgewiesenen Kosten, maximal bis zu einem Höchstbetrag von 50,00 Euro im Kalenderjahr je Versichertem. Die Leistung der PZR kann maximal einmal jährlich in Anspruch genommen werden.