Integrierte Versorgung

Integrierte Versorgung bedeutet für Sie "Versorgung aus einer Hand". Im Laufe einer Behandlung haben Sie unter Umständen mit Leistungserbringern  verschiedener Versorgungsstufen (z. B. Arzt, Krankenhaus, Rehabilitationseinrichtung, Heil- und Hilfsmittelanbieter usw.) zu tun.

Um die Versorgung bei bestimmten Erkrankungen oder in einer Region zu optimieren, haben wir für Sie zahlreiche Verträge zur Integrierten Versorgung abgeschlossen, damit die einzelnen Schritte aller am Behandlungsprozess Beteiligten koordiniert ablaufen. Diese besondere Versorgungsform können Sie in den Bereichen Neurologie, Orthopädie, Kardiologie und Neurochirurgie in Anspruch nehmen.

Vorteile der Integrierten Versorgung

  • optimal abgestimmte Therapiekonzepte
  • kürzere Wartezeiten
  • zeitnaher Befundaustausch zwischen den beteiligten Ärzten
  • Doppeluntersuchungen/Mehrfachuntersuchungen werden vermieden
  • individuelle Behandlungsangebote
  • ausführliche Beratung und Information über die anstehenden Behandlung
  • Leistungen auf höchstem Niveau
  • Rehabilitationsmaßnahmen können besser geplant werden


In Ihrem Interesse nutzen wir intensiv die Möglichkeiten der Integrierten Versorgung. Je nach Vertrag konnten wir weitere Vorteile für Sie aushandeln:

  • verbesserte Unterbringung in der Klinik
  • reduzierung von Eigenbeteiligungen
  • langjährige Garantiezusagen (z. B. für künstliche Hüftgelenke)


Durch die konsequente Verzahnung von Behandlungsabläufen in einem eingespielten Netzwerk profitieren Sie - als Patient - von einer optimalen medizinischen Versorgung.

Wie kann ich an der Integrierten Versorgung teilnehmen?

Planen Sie demnächst einen größeren operativen Eingriff oder leiden Sie unter einer akuten bzw. chronischen Erkrankung? Wir informieren Sie gern über das auf Sie abgestimmte Versorgungsangebot.

Die Teilnahme an der Integrierten Versorgung ist freiwillig.