0800 2257244
kostenfreie Servicenummer der EY BKK

Künstliche Befruchtung

Der Anspruch zur künstlichen Befruchtung (IVF, ICSI, Insemination) besteht für Frauen zwischen dem 25. und dem vollendeten 40. Lebensjahr und für Männer zwischen dem 25. und dem vollendeten 50. Lebensjahr. Zudem müssen die Partner miteinander verheiratet sein und es dürfen ausschließlich Ei- und Samenzellen der Ehegatten verwendet werden.

Die Ernst & Young BKK übernimmt 100% der mit dem Behandlungsplan nach § 27 a Abs. 3 SGB V genehmigten Kosten. Eine Kostenerstattung nach dieser Vorschrift erfolgt nur, wenn beide Ehepartner bei der Ernst & Young BKK versichert sind. Im Übrigen bleiben die Bestimmungen des § 27 a SGB V unberührt.

Zuvor ist eine Beratung durch einen Arzt erforderlich, der die Behandlung allerdings nicht selbst durchführt. In dieser Beratung sind alle medizinischen und psychosozialen Gesichtspunkte zu berücksichtigen. Anschließend überweist Sie der Arzt an entsprechende Ärzte oder Einrichtungen, die zur Durchführung der künstlichen Befruchtung berechtigt sind.
Vor Beginn der Behandlung erhalten Sie einen Behandlungsplan. Diesen leiten Sie bitte vorab zur Bearbeitung und Genehmigung an die Ernst & Young BKK weiter.


Wechselservice der EY BKK

Nutzen Sie den Krankenkassen-Wechselservice der EY BKK - schnell, sicher und unkompliziert.

Jetzt wechseln

Aktuelle Termine

Die EY BKK - Ihr Partner der betrieblichen Gesundheitsförderung

Aktion "Mitglieder werben"

Machen Sie mit. Versichern Sie ihre Familie und werben Sie unter Kollegen. Es lohnt sich.

So funktioniert es

Gesundheitstelefon

Lassen Sie sich Ihre Fragen von Experten beantworten - täglich 24 Stunden

Kostenfreie Servicenummer: 0800 7239350

Informationen anzeigen

Mitgliedermagazin

Laden Sie unser Magazin herunter und lesen Sie Aktuelles rund um Medizin, Gesundheit und Wohlbefinden

Aktuelle Ausgaben anzeigen