Detail

Um eine Infektion mit dem Corona-Virus zu vermeiden und die Pandemie einzudämmen, werden besonders gefährdete Personen mit kostenlosen bzw. kostengünstigen FFP2-Masken versorgt.
Es handelt sich um eine Aktion der Bundesregierung!

 

Die Versorgung erfolgt in zwei Stufen.                   

Stufe 1:
Seit dem 15. Dezember 2020 bis zum 06. Januar 2021 erhalten Risikopatienten gegen Vorlage Ihres Personalausweises oder durch Selbstauskunft über die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe drei kostenlose FFP2-Masken in der Apotheke vor Ort.

Stufe 2:
Vom 01. Januar 2021 bis 28. Februar 2021 und noch einmal vom 16. Februar 2021 bis 15. April 2021 können Risikopatienten jeweils sechs FFP2-Masken in der Apotheke abholen. Die Versicherten der EY BKK, die einer Risikogruppe angehören, erhalten hierfür von uns zwei Coupons per Post, die gegen einen Eigenanteil von 2,00 € eingelöst werden können.

Insgesamt haben Risikopatienten also Anspruch auf 15 FFP2-Masken.

An alle anspruchsberechtigten der EY BKK wurden die Coupons versand.

Anspruchsberechtigter Personenkreis

Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben Anspruch auf Schutzmasken, wenn

1) sie das 60. Lebensjahr vollendet haben oder

2) bei ihnen eine der folgenden Erkrankungen oder Risikofaktoren vorliegen:

a) chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder Asthma bronchiale,

b) chronische Herzinsuffizienz,

c) chronische Niereninsuffizienz Stadium > 4,

d) Zerebrovaskuläre Erkrankung, insbesondere Schlaganfall,

e) Diabetes mellitus Typ 2,

f) aktive, fortschreitende oder metastasierte Krebserkrankungen oder stattfindende oder bevorstehende Therapie, welche die Immunabwehr beeinträchtigen kann,

g) stattgefundene Organ- oder Stammzellentransplantation,

h) Risikoschwangerschaft.


Hintergründe:

Offizielle Informationen rund um den Versand der Masken