Loading...
Rückrufservice
Skip to Content

Leistungen

Kinderkrankengeld

Wird ein Kind krank, müssen berufstätige Eltern häufig einige Anstrengungen auf sich nehmen, um den Alltag zu regeln. Wir unterstützen Sie in dieser Situation mit einer ganz besonderen Leistung: dem Krankengeld bei Erkrankung eines Kindes.

 

Voraussetzungen

Sie erhalten Krankengeld, wenn

  • Sie zur Beaufsichtigung, Betreuung oder Pflege Ihres erkrankten gesetzlich krankenversicherten Kindes der Arbeit fernbleiben,
  • eine andere im Haushalt lebende Person das Kind nicht beaufsichtigen, betreuen oder pflegen kann und
  • Ihr Kind das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder durch eine Behinderung auf Hilfe angewiesen ist.

 

 

 

Der jeweilige Grund der pandemiebedingten Betreuung des Kindes soll der Krankenkasse auf geeignete Weise nachgewiesen werden. Hierzu benötigen wir eine Bescheinigung der Einrichtung oder der Schule

Bitte füllen Sie unseren Antrag für Kinderkrankengeld bei pandemiebedingter Betreuung aus. Damit der Anspruch der Betreuungstage nicht für gesamte Zeiträume aufgewendet wird, bei denen sich ggf. einzelne andere Betreuungsmöglichkeiten ergeben, geben Sie bitte die einzelnen konkreten Tage an, an denen Sie das Kinderkrankengeld zur Betreuung beantragen möchten. Da das nur rückwirkend möglich ist, reichen Sie diesen Antrag bitte nur für zurückliegende Zeiträume ein. 

Erfolgt hingegen die Betreuung, Beaufsichtigung oder Pflege eines erkrankten Kindes, ist der Krankenkasse eine ärztliche Bescheinigung für den Bezug von Krankengeld bei Erkrankung des Kindes (sogenanntes Muster 21) vorzulegen.

Schicken Sie uns das ausgefüllte Formular zusammen mit der Bescheinigung der Einrichtung oder Schule zu. 

Bei schwersterkrankten Kindern mit begrenzter Lebenserwartung ist der Anspruch für einen Elternteil unter bestimmten Voraussetzungen zeitlich unbegrenzt.

Ab dem ersten Tag des Fernbleibens von der Arbeit zahlen wir Ihnen Krankengeld bei Erkrankung eines Kindes. Für die Dauer der Krankengeldzahlung besteht grundsätzlich ein Anspruch auf unbezahlte Freistellung von der Arbeit. Wenn und solange der Arbeitgeber jedoch zur bezahlten Freistellung verpflichtet ist, besteht kein Krankengeldanspruch.

Ansprechpartner

Wir sind persönlich für Sie da.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen auch gerne persönlich zur Verfügung

Team Leistungen

Ihr Leistungsteam der EY BKK

leistungen(at)ey-bkk.de
Fon 05661 70767-25
Fax 05661 70767-49